Sport-Volleyball

Volleyballer.de - Das Volleyball und Beachvolleyballportal
  1. Bereits vier Wochen nach der kurzfristig notwendigen Schließung der ZF-Arena zeichnet sich eine Lösung für den Volleyball in Friedrichshafen ab: Profis, Amateure und Bundesstützpunkt könnten in die Messe ziehen. Der Finanz- und Verwaltungsausschuss berät am Montag, 2. November über einen Zuschuss.
  2. Aachen. Für Maja Löcker wird ein Traum wahr, die 17-jährige wird die 12. Spielerin im Kader von Volleyball-Bundesligist Ladies in Black Aachen. Erst vor kurzem berichtete Cheftrainer Eelco Beijl im Interview mit dem Magazin VOLLEY, dass er sich wünsche, schon bald eine Spielerin aus den eigenen Reihen in der Volleyball-Bundesliga sehen wolle. Das wurde nun in die Tat umgesetzt.
  3. Die Rottenburger Volksbank Arena bleibt diese Saison eine uneinnehmbare Festung. Selbst insgesamt acht Matchbälle reichten dem USC Freiburg nicht um den TV Rottenburg in Dritten Liga zu besiegen. Am Ende triumphierten die Domstädter vor gut 200 Zuschauern mit 3:2 (25: 20, 19:25, 23:25, 25:19, 22:20) und bleiben mit vier Siegen weiter in der Spitzengruppe der Liga. "Das gewinnt man einmal in hundert Spielen", war der womöglich untertriebene Kommentar vom sichtlich erleichterten TVR-Coach Jan Scheuermann nach der intensiven Partie.
  4. Zweites Spiel, zweiter 3:0-Erfolg für die BR Volleys in der Volleyball Bundesliga: Am Sonntagnachmittag (25. Nov) ließen die Berliner beim TSV Unterhaching absolut nichts anbrennen und siegten mit deutlichen Satzergebnissen von 25:12, 25:12 und 25:13 gegen das junge, von Patrick Steuerwald trainierte, Heimteam. Der Brasilianer Davy Moraes sicherte sich mit 83 % Angriffsquote und gleich 5 Blocks hochverdient seine erste MVP-Medaille der noch jungen Saison.
  5. Netzhoppers-Coach Christophe Achten riss nach dem gewonnenen Matchball seines Teams jubelnd die Arme in die Höhe und ließ seinen Gefühlen freien Lauf. Anschließend drückte er seine Frau Stephanie, die extra für das Spiel der Netzhoppers gegen die United Volleys aus ihrer belgischen Heimat angereist war. "Sie sollte wohl öfter mal zu einem Spiel meines Teams kommen", sagt Achten nach dem total verdienten 3:0-Erfolg (25:19, 27:25, 25:19) gegen das Volleyball-Bundesliga-Spitzenteam aus Frankfurt am Main.